Im Namen des Thearchen

 

Tod eines Drepaniers

in der Anthologie Im Namen des Thearchen

Fantasy Productions (2003)

 

Klappentext:

Drei kurze Abenteuer aus dem myranischen Südosten. Tod eines Drepaniers von Heike Wolf präsentiert die Ränkespiele und Intrigen in Eshbathmar, wo sich imperiale Agenten, kerrishitische Händler, die einheimische Priesterschaft und korrupte Beamte in gefährlichen Auseinandersetzungen gegenüberstehen. Bedauerlicherweise befinden sich die Helden mittendrin …

 

Persönliches:

Im Zuge der Arbeiten an Handelsfürsten und Wüstenkrieger wurde ich gefragt, ob ich ein Abenteuer für eine Myranor-Anthologie schreiben wollte. Obwohl mir Myranor nie wirklich lag, habe ich sofort „Hier!“ gebrüllt und mich ans Schreiben gesetzt. Erinnerungen habe ich kaum noch daran, nur, dass der ursprüngliche Name Tod eines Gladiators in Tod eines Drepaniers geändert wurde. Es war meine letzte Arbeit für Myranor, da ich mich in der Folgezeit mit Meridiana beschäftigte und dabei die Bekanntschaft von Frank Bartels machte, der mich endgültig nach Aventurien holte.